Friendly Fur

Verschmelzung von Natur, Kunst und Mensch 

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
180528_FFLogo.png

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
Untitled design (45).png

URBAN NATURE CONCEPT SCENTS
 

2018 bringt Friendly Fur seine beiden Concept Scents „À Rebours“ und „The Green Carnation“ heraus:

Die Herausforderung in der Duftkreation war es, die Opulenz und Wertigkeit in eine moderne, allgemeingültige Formsprache zu transportieren, die nicht zu Lasten der sinnlichen Emotion geht, jedoch mit dem urbanen Lifestyle des modernen Menschen auf eine neue, frische und andersartige Weise korreliert. Das Konzept in dieser Herangehensweise liegt im Kontrast, welcher die Wirkung hervorhebt, anstatt in Einheits-Harmonie zu verschmelzen. Es entsteht ein konträres Duft-Erlebnis. Nicht weniger als genau das ist hier die Aufgabe von Kunst, Natur und den Concept Scents von Friendly Fur: Raum für die Persönlichkeit von Duft und Mensch lassen oder gar schaffen.

Nikolas Gleber: the Beginning 

Nach Stationen in Bogotá, Perth, Paris und London lebt und arbeitet Nikolas Gleber seit 2000 in und aus Berlin als Konzeptioner. In seiner Arbeit geht es stets um Frische, Empathie und Werte; Alleinstellungsmerkmal und Expertise sind die Symbiose von Urban Lifestyle und Natur.

In 2007 hat Nikolas Gleber, parallel zu seiner Arbeit für zahlreiche Kunden, seine erste eigene Marke gelauncht: Friendly Fur. Friendly Fur Berlin ist weltweit die erste und einzige Marke  und gleichzeitig Zertifikat für das Sammeln und Verwerten von Fellen aus dem Naturschutz als Gegenteil und Alternative zu Zucht und Leid. Neben diesem ethischen Aspekt sind Design und Handwerk tragende Grundpfeiler von Friendly Fur.